Menü

Neuigkeiten

Alle Nachrichten »

Foodtruck-Menü: Wie erstellst du dein eigenes Menü?

Veröffentlicht am 07-06-2021 von Redaktion

Wir haben oft über das Design des FoodTrucks gesprochen. Das muss natürlich optisch sehr ansprechend sein, um Kunden anzulocken. Doch wegen der Speisekarte stellen sie sich an die Schlange. Die Speisekarte ist sogar mehr als eine Präsentationskarte deines Unternehmens. Was kann man alles so schreiben in einer Speisekarte? Es macht Spaß, das Menü zusammenzustellen, aber es gibt viele Faktoren, die berücksichtigt werden müssen und man sollte möglichst realistisch planen.

  • Bevor du mit der Zusammenstellung des Menüs beginnst, musst du viele Faktoren zur Kenntniss nehmen. Wir haben einige Fragen für euch vorbereitet, die ihr zunächst beantworten solltet und die euch bei der Zusammenstellung eines Menüs als Orientierung dienen sollten:

    • Was kannst du gut vorbereiten?
    • Welche Gerichte sind beliebt oder was zeichnet sie aus?
    • Welche Zutaten sind beim Großhändler oder bei dir in der Nähe leicht erhältlich?
    • Welche Lebensmittel lassen sich in einem Foodtruck gut transportieren und lagern, was kann man ohne großen Aufwand zubereiten und/oder aufwärmen?
    • Welche Rezepte passen zu deinem kulinarischen Know-how?
    • Kannst du kreative neue Rezepte überzeugend vermarkten?
    • Welche Gerichte oder Snacks kannst du problemlos auf der Straße servieren?
    • Welche Gerichte sind potenziell profitabel?
    • Welche Gerichte werden von deinen Mitbewerbern nicht verkauft?
    • Spezialisiere dich auf einige, gut auserwählte Gerichte oder wähle eine umfangreiche Speisekarte, obwohl du in diesem Fall auch alles auf Lager haben haben musst...

    Foodtruck-Menü: Wie erstellst du dein eigenes Menü?
  • Vorbereitung

    Es gibt unzählige Variationen, um ein Menü zusammenzustellen und du weißt vielleicht nicht genau wo du anfangen sollst. Es ist wichtig, dass du die Gerichte testest, bevor du sie den Kunden servierst. Teste zum Beispiel deine Gerichte, indem du sie Familie und Freunde servierst! So kannst du die Zubereitung üben, Feedback erhalten und deine Freunde und Familie mit (hoffentlich) leckeren Gerichten belohnen. Keine Angst vor Kritik, besser zu Hause als vor zahlenden Kunden. Wenn du ein paar favorite Gerichte gefunden hast, stelle sicher, dass du die Rezepte perfekt beherrschst. Du musst in der Lage sein, dein Essen in einem hohen Tempo servieren zu können.

  • Tipps

    Zum Schluss haben wir noch ein paar Tipps, die dir bei der Einrichtung deines Menüs behilflich sein können:

    • Stelle sicher, dass du ein Menü erstellen kannst, das sich leicht in großen Mengen wiederholen lässt.
    • Stelle sicher, dass du eine gleichbleibende Geschmacksqualität liefern kannst.
    • Stelle sicher, dass deine Gerichte einfach zu servieren sind.
    • Stelle ein flexibles Menü zusammen.
    • Passe das Menü pro Anlass an die Art der Gäste an.
    • Berücksichtige die Jahreszeiten. Es ist natürlich nicht so schön, an einem kalten Wintertag ein Eis zu essen.
    • Wähle Produkte aus, die in einer bestimmten Saison angeboten werden.
    • Benutze im Menü gerne wörter wie “frisch, husgemacht, knackig, ofenwarm, etc. um die Qualität der Zutaten zu unterstreichen und einen Eindruck zu vermitteln”

    Tipps
Archiv
Diesen Artikel teilen

Gastbloggen?

Wir sind immer auf der Suche nach engagierten und begeisterten Schreibern für unsere Plattform. Über unser Kontaktformular können Sie unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen.

Kontakt aufnehmen
« Letzte
Nachricht 1 von 233
Nächste »