Menü

Neuigkeiten

Alle Nachrichten »

Einen Foodtruck starten: Dokumente, Versicherungen, Genehmigungen. Was benötige ich?

Veröffentlicht am 01-04-2021 von Redaktion

Niemand mag es, sich mit der Bürokratie auseinandersetzen zu müssen. Obwohl alles seinen guten Grund hat, denkt man manchmal, man stünde im Walde. Aber die gute Nachricht ist: Es gibt gar nicht so viele Dokumente, die man einsammeln muss, bevor man in der Foodtruckbranche startet.
Wir erzählen, was und wie!

 
 

  • Als Selbständiger in der Foodtruckbranche

    Man muss sich beimGewerbeamtanmelden als Dienstleister in der Gastronomie. Falls das Unternehmen schon im Handelsregister registriert ist, muss man von dort einen Auszug sammeln und zusammen mit einer Kopie des Ausweises und ggf. weiteren Dokumenten abgeben.

    Weil Foodtruckbesitzer in der Regel Selbstständig sind, muss man hierzu auch ein Formular ausfüllen.

    Hierzu kommt, dass Foodtrucks selbstverständlich nicht standortgebunden sind und deswegen sich als Reisegewerbe anmelden sollen.

    Zusammen mit dem Finanzamt wird man dann eine Abschätzung der Umsatzsteuerpflicht vornehmen, die die Höhe derSteuervorauszahlungbestimmt.

    Als Selbständiger in der Foodtruckbranche
  • Als Lebensmittelhändler

    Hier werden zwei Dokumente benötigt. Einmal einGesundheitszeugnis, und zweitens, einGestättenunterrichtsnachweis. Beide Dokumente erhält man nach der Teilnahme in den entsprechenden Kursen, die periodisch lokal stattfinden. Das erste Dokument bezieht sich auf generelle Hygieneregeln und Infektionsvorbeugung, das zweite auf das korrekte Umgehen mit Lebensmitteln.

  • Versicherungen

    Versicherungen sind ein Muss. Die Regeln sehen vor, dass man sowohl eineBetriebshaftplichtals auch eine Inhaltsversicherung abschließt, bevor man im Business startet.

  • Standortgenehmigung

    Hier wird es etwas tricky, weil die Regeln in den verschiedenen Bundesländern variieren können. Um im privaten Gelände zu operieren sollte man immer vorerst mit dem Geländeeigentümer absprechen. Für den Verkauf im öffentlichen Gelände braucht man die Einwilligung der Gemeinde- oder Stadtverwaltung.

  • Weitere Fragen?

    Es ist immer eine gute Idee, sich bei den Behörden zu melden, falls man Fragen hätte. Aber wir sind immer bereit, unser Bestes zu tun, um eure Fragen zu beantworten. Ihr könnt uns jederzeit kontaktieren unter: info@foodtruckbooking.de

Archiv
Diesen Artikel teilen

Gastbloggen?

Wir sind immer auf der Suche nach engagierten und begeisterten Schreibern für unsere Plattform. Über unser Kontaktformular können Sie unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen.

Kontakt aufnehmen
« Letzte
Nachricht 3 von 228
Nächste »