Menü

Neuigkeiten

Alle Nachrichten »

Wie du deinen Foodtruck nachhaltig gestalten kannst

Veröffentlicht am 09-12-2017 von Louisa R

Das Thema Nachhaltigkeit ist in den letzten Jahren immer präsenter geworden. Konsumenten fragen nach nachhaltig angebauten Produkten und sind sich dem Verschwendungshang unserer Gesellschaft immer bewusster. Aus dieser Veränderung im Konsumverhalten sind vollkommen neue Businesskonzepte entstanden die dieses Verlangen adressieren. Unternehmen jeglicher Industrien müssen einen Weg finden Nachhaltigkeit in ihrem Businessalltag einzubringen. Doch wie kann die Foodtruck Branche diese Entwicklung angehen? Wir haben für dich ein paar Ideen zusammengestellt wie man als Foodtrucker nachhaltig aber trotzdem profitabel operieren kann.

  • Regionale Bio-Produkte

    Auf das Essensangebot in deinem Foodtruck hast du offensichtlich den größten direkten Einfluss. Nachhaltigkeit kann hier ganz einfach integriert werden. Wenn du die Zutaten für deine Gerichte von lokalen Anbietern direkt beziehst, kannst du unter anderem an Transportkosten sparen, der Umwelt somit etwas Gutes tun und außerdem regionale Hersteller unterstützen. Oft sind diese Produkte auch biologisch angebaut und du kannst deinen Kunden somit nur das Beste anbieten.

  • Verpackungsmüll minimieren

    Im Gegensatz zu Restaurants sind Foodtrucks nur im kurzen Kontakt mit dem Konsumenten. Vor allem an Festivals konsumieren die Kunden meist nicht vor Ort, sondern nehmen das Gericht auf der Hand mit in die Menge. Durch die einmalige Verwendung von Verpackungsmaterialien entsteht dadurch eine Menge Müll. Deshalb empfehlen wir dir recycelte Verpackungsmaterialien zu verwenden. Dies schont die Umwelt und ist oft auch günstiger zu kaufen.
    Auf privaten Events steht der Foodtruck im Mittelpunkt der Veranstaltung und ist im längeren Kontakt mit der Gesellschaft. Hier ist es auch möglich die Gerichte auf/in wiederverwendbaren Tellern/Schüsseln zu servieren, die nach Verzehr an den Foodtruck zurückgegeben werden zum Säubern.

  • Kein Essen verschwenden

    Wenn sich das Festival oder die Veranstaltung dem Ende zuneigt, werden oft bereits vorbereitete Zutaten, die am Folgetag nicht erneut verwendet werden können, weggeschmissen. Hierdurch macht nicht nur der Foodtrucker Verluste – Essensverschwendung zählt zu den größten Verschwendungsproblemen der heutigen Gesellschaft.
    Du, als Foodtrucker, kannst dem entgegenwirken. Biete in der letzten Veranstaltungsstunde eine Preisreduzierung auf deine Gerichte an. Die dadurch entstehende Win-Win Situation hilft dir noch einen kleinen Gewinn aus den wegzuschmeißenden Zutaten rauszuschlagen und der Festival-Gast kann dankend eine leckere Mahlzeit zu sich nehmen bevor sie/er sich auf den Heimweg macht.

Archiv
Diesen Artikel teilen

Gastbloggen?

Wir sind immer auf der Suche nach engagierten und begeisterten Schreibern für unsere Plattform. Über unser Kontaktformular können Sie unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen.

Kontakt aufnehmen
« Letzte
Nachricht 57 von 76
Nächste »